wissen.de Artikel

Ali – Straßenarbeiten

Die Suche nach authentischen Locations

Im Verlauf der 90 Drehtage filmte die Produktion in sechs Städten, vier Bundesstaaten und drei Ländern. 127 Filmsets kamen zum Einsatz. Wann immer es möglich war, drehte Mann an Orten, die tatsächlich eine Verbindung zu Ali hatten.

AUF DEM SET; 2002 - 20TH CENTURY FOX & INITIAL ENTERTAINMENT GROUP - ALL RIGHTS RESERVED

Zu den ersten davon gehörten die Sports Arena und das Olympic Auditorium in Los Angeles. Das erste Mal boxte Ali 1962 in der Sports Arena, zuerst im Juli gegen Alejandro Lavorante, dann wieder im November gegen eines seiner Idole, Archie Moore. Beide Male gewann er. Das Olympic Auditorium besuchte er nur als Zuschauer, aber diese Sportstätte ist ganz einfach die berühmteste Boxarena von Los Angeles. Von dort aus wurde in den 50er und 60er-Jahren regelmäßig am Freitag die Boxsendung „Live from the Olympic Auditorium“ ausgestrahlt.

Danach ging es mitten im Winter weiter in Manns Heimatstadt Chicago, wo man vor allem in Alis altem Viertel auf der Südseite der Stadt die Kameras laufen ließ. Zu den Drehorten von ALI zählte das Haus, wo Elijah Muhammad lebte, ganz in der Nähe des Hauses von Ali.

Bei der Suche nach Locations führte Michael Mann und Will Smith der Weg genau in diese Straße, weil sie herausfinden wollten, ob sie einen Blick auf Alis ehemaliges Zuhause in der Jeffrey Street werfen könnten. Die Besitzer führten sie bereitwillig durch das ganze Haus. Ganz beiläufig fragte Mann, ob Ali irgendwelche persönlichen Besitztümer zurückgelassen hätte, als er weggezogen sei. Zu ihrer großen Überraschung antwortete der Besitzer: „Er hat alles dagelassen.“ Ali interessierte sich ganz einfach nie sehr stark für materielle Besitztümer.

An einem eisigen Abend blockierte die Produktion fünf Straßenblocks entlang der 79th Street, um eine Sequenz zu drehen, in der Ali an den Sehenswürdigkeiten seines alten Viertels vorbeiläuft. Alte und junge Fans standen auf den Gehsteigen und sahen dem Dreh zu, der sich bis in die Nacht erstreckte. Während die jungen Zuschauer gekommen waren, um sich anzuschauen, wie Mann seinen Star Smith in Szene setzte, genossen die älteren Semester einen kleinen Spaziergang in die Vergangenheit. Viele konnten sich daran erinnern, wie der echte Muhammad Ali hier entlanggelaufen war. „Ich glaube, ich habe keine Sinclair-Tankstelle mehr gesehen, seitdem Ali weggezogen ist“, vermutete ein Mann aus dem Viertel. „Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie Ali hier immer mit seinen Kumpels rumhing.“

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren