wissen.de Artikel

Aller Anfang als selbstständiger Unternehmer ist schwer

Die Entscheidung ist gefallen – entlassen in die Selbstständigkeit, müssen Jungunternehmer ihre ersten Entscheidungen treffen. Was benötigt der Jungunternehmer an Geschäftsausstattung überhaupt? Muss man ein eigenes Büro haben – oder reicht es, von zu Hause aus zu arbeiten? Was sind die Vorteile einer Bürogemeinschaft? Wie steht es mit dem eigenen Geschäftswagen? Zentral für alle weiteren Entscheidungen ist indes der geplante Kundenkontakt.

Nils Jacobsen

Anfangskapital

Ganz gleich, ob ein Freiberufler frisch in die Selbstständigkeit startet oder als alter Hase bereits lange im Geschäft ist am Ende bleibt immer die Frage nach dem Geld. Wie viel Kapital benötigt der Jungunternehmer also für den Start? Die Regel ist einfach: Soviel Kapital wie möglich. Auch sollte der Novize gleich einem Anleger, der an der Börse investiert bereits vor dem Startschuss festlegen, wie viel Erspartes er im Falle des worst case zu verlieren bereit ist: wie hoch sein persönlicher stop loss ist.

Unabhängig von der Frage der Kapitalhöhe sollte rechtzeitig mit der Hausbank über die notwendige Kreditlinie gesprochen werden. Ist der Freiberufler erst einmal in Schwierigkeiten, geben sich Banken recht zugeknöpft. Entscheidend für das spätere Überleben einer Geschäftsidee ist häufig genug die Liquidität die Zahlungsfähigkeit.

Leider ist es in Deutschland üblich, Rechnungen erst mit Verspätung zu bezahlen: Dieser Trend zur schlechten Zahlungsmoral hat sich im Umfeld der problematischen Wirtschaftslage der letzten Jahre deutlich verstärkt. Traurige Rekordhalter sind die so genannten “Öffentlichen Hände, also der Staat die Zahlung erfolgt im Durchschnitt erst nach mehr als 100 Tagen. Das kann einen Selbstständigen an den Rand des Ruins treiben.

Regelmäßig muss der Selbstständige seine künftigen Ausgaben planen und darauf achten, immer zahlungsfähig zu bleiben. Zwar gibt es bei Freiberuflern keine Insolvenz oder den Konkurs im klassischen Sinne (anders als bei Kapitalgesellschaften wie GmbHs), aber ein stockender Kapitalzufluss, der das Bankkonto eventuell hart an die Grenze zur Zahlungsunfähigkeit führt, beeinflusst die eigene Befindlichkeit und damit die Motivation und letztlich entsprechend auch die Arbeitsleistung doch erheblich.

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren