wissen.de Artikel

Brettspiel-Spaß für alle

Monika Wittmann

Heiße Köpfe an kalten Tagen

Graue Tage, miese Stimmung? Dann packen Sie doch mal wieder die Spiele-Sammlung aus!
Bei Klassikern wie "Mühle", "Dame", "Halma" oder "Mensch ärgere dich nicht" steigt die Laune trotz Tiefsttemperaturen. Oder versuchen Sie mal etwas Neues! Bauen Sie einen islamischen Palast mit dem preisgekrönten Sammel- und Legespiel "Alhambra" (Spiel des Jahres 2003 von Queen Games, ab 10). Die Kleinen amüsieren sich bei dem spannenden Katz- und Maus-Spiel "Viva Topo" (Kinderspiel des Jahres 2003, Selecta, ab 4).

Seit über 20 Jahren prämiert eine Jury jährlich die spannendsten Neuerscheinungen auf dem Spielemarkt in Deutschland. Manche der Gewinner sind heute Kult. Zum Beispiel "Die Siedler von Catan" (Kosmos, ab 12), das Strategiespiel für heiße Köpfe und lange Nächte. Oder "Sagaland" (Ravensburger, ab 6), ein märchenhaftes Memory. Ein wackeliges Vergnügen ist "Villa Paletti" (Zoch Verlag, ab 8).
Der Spaß muss nicht mal teuer sein. Leihen Sie Spiele von Freunden aus. Am besten Sie laden die Freunde gleich mit ein.

Ein ganzer Spiele-Nachmittag macht besonders viel Spaß. Halten Sie den Termin bewusst frei, kaufen Sie Getränke und Knabbersachen, hängen Sie ein Plakat auf oder stecken Sie sich Zettelchen zu, die an die Verabredung erinnern.
Achten Sie bei kleinen Mitspielern darauf, dass sie nicht überfordert sind. Wenn die Jüngsten verlieren, kommt es schnell zu Tränen. In diesem Fall eignen sich Spiele zum Miteinander-Gewinnen. So wie "Maskenball der Käfer" (Selecta, ab 4).

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren