wissen.de
KALENDER
Die Wirtin eines bekannten Münchner Bräukellers, zu dessen Spezialitäten "Fleischpflanzerln" zählen, wird zu 400 Mark Geldstrafe verurteilt, nachdem ihr Rezept für diese bayerische Spezialität an die Öffentlichkeit gedrungen war: Sie ließ die Fleischreste von den Tellern der Gäste in einem großen Topf sammeln und mit Paniermehl vermischen; daraus wurden die nach Aussagen vieler Gäste wohlschmeckenden Knödel geformt.