wissen.de
KALENDER
München: Im Schmiergeldprozess um den Bau der neuen Münchner "Allianz Arena" wird Karl-Heinz Wildmoser junior zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt, ein gleichfalls angeklagter ehemaliger Schulfreund und Komplize erhält wegen Beihilfe eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren. Das Landgericht München I spricht Wildmoser der Bestechlichkeit und der Untreue schuldig. Er soll vom Baukonzern Alpine 2,8 Mio. Schmiergeld kassiert haben.