wissen.de Artikel

Kalte Füße ade

So wird Ihnen wieder warm

Wenn die Füße kalt sind, erkältet man sich schneller. Außer den winterlichen Temperaturen können Durchblutungsstörungen, aber auch falsches Schuhwerk, zu enge Socken oder zu dünne Kleidung der Grund für kalte Füße sein.

Legen Sie im Winter Thermosohlen mit kleinen Noppen in Ihre Schuhe, dann werden Ihre Füße mit jedem Schritt massiert und besser durchblutet. Auch Fußbäder mit Salz oder Rosmarinöl regen die Durchblutung an und sorgen für warme Füße. Saunabesuche, Auf- und Abbewegungen der Zehen und Kneipp-Bäder wirken vorbeugend.
Probieren Sie auch den Sockentrick aus: Feuchten Sie Baumwollsocken in kaltem Wasser an und tragen Sie über diesen Strümpfen warme Wollsocken. Im Bett halten flauschige Angorasocken die Füße am besten warm.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren