wissen.de
Total votes: 94
wissen.de Artikel

Kurzweil im Freien

Kinderspiele für draußen

Kinder brauchen Abenteuer. Sie wollen ihre Fantasie ausleben, Neues entdecken, Herausforderungen bewältigen. Zu Hause fällt ihnen oft die Decke auf den Kopf. Sind alle Spiele gespielt, die Regale leer geräumt, bleibt oft nur der Hilferuf: „Mama, mir ist langweilig.“ Doch Langeweile muss nicht sein – schon gar nicht in der warmen Jahreszeit. Mutter Natur beschert Ihrem Kind ein riesiges Spielzimmer voll mit den aufregendsten Spielsachen.

Säen und Ernten

Kind im Garten

Eigene Pflanzen zu ziehen ist kinderleicht und macht großen Spaß.

Für Kinder ist es ein großes Erlebnis, das Wachsen und Gedeihen in der Natur mitzuerleben. Wenn Sie einen Garten haben, teilen Sie Ihrem Kind ein Stück Beet zu. Dort darf es ansäen, was es will: Blumen, Kräuter, Gemüse. Zeigen Sie Ihrem Kind, wie es die Samen in Reihen setzt und mit kleinen Schildchen markiert, damit es später auch weiß, was da wächst. Mit einer kleinen Gießkanne oder mit dem Gartenschlauch kann das Kind sein Gärtchen selbst bewässern.

Haben Sie keinen Garten, reicht auch die Fensterbank. Lassen Sie das Kind zum Beispiel Cocktailtomaten, Petersilie oder Kresse im Topf ziehen. Sicher ist es stolz, wenn Sie zum Abendessen selbst Geerntetes zubereiten.

So ein Gärtchen kann Anlass zu unzähligen Gesprächen geben. Unterhalten Sie sich darüber, wie in der Natur alles keimt, reift und dann wieder verblüht. Zeigen Sie Ihrem Kind, woraus neue Pflanzen entstehen – von der Kartoffelknolle bis zum winzigen Samenkörnchen.

Schon Oma verwandelte Klatschmohn-Blüten in hübsche kleine Püppchen: Trennen Sie eine möglichst dicke Samenkapsel von einer voll geöffneten Blüte. Kneifen Sie unten ein kleines Stück mit dem Daumenagel ab. Das wird der Kopf der Puppe. Dann nehmen Sie eine Knospe. Lassen Sie ein ca. 1 cm langes Stück Stiel stehen. Bohren Sie den Stängel in den Schlitz an der Unterseite des Kopfes. Öffnen Sie die vorsichtig die grünen Blätter – das Mäntelchen – der Knospe. Darunter kommt das rote Kleidchen zum Vorschein.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Monika Wittmann
Total votes: 94