Lexikon

Buch

Hans Christoph, deutscher Schriftsteller, * 13. 4. 1944 Wetzlar; verbindet in seinen Prosawerken literarische Fiktion und politische Dokumentation; zahlreiche Reportagen aus den Krisengebieten der Welt, wobei er einen besonderen Blick auf die postkolonialen Schauplätze von Gewalt und Krieg legt. Prosa: „Die Hochzeit von Port-au-Prince“ 1984; „Der Burgwart der Wartburg“ 1994; „Kain und Abel in Afrika“ 2001; „Tanzende Schatten oder Der Zombie bin ich“ 2004; „Tod in Habana“ 2007; Essays und Reportagen: „Kritische Wälder“ 1972; „Waldspaziergang“ 1987; „Blut im Schuh“ 2001; „Black Box Afrika“ 2006.
Quantenmechanik
Wissenschaft

Pioniere im Quantenkosmos

Der Physiknobelpreis 2022 zeichnete drei Wissenschaftler aus, die mit ausgeklügelten Experimenten das Fundament zur Entwicklung von Quantentechnologien wie dem Quanteninternet gelegt haben

Der Beitrag Pioniere im Quantenkosmos erschien zuerst...

Intelligenzen, Seti
Wissenschaft

Kontakt und Konflikte

Fremde Wesen oder Geräte im Sonnensystem hätten einen Kulturschock mit unabsehbaren Risiken zur Folge. von RÜDIGER VAAS Werden wir jemals eine Nachricht von E.T. erhalten? Wir wissen es nicht. Wir wissen auch nicht, wann dies geschehen wird“, sagt John Elliot. „Aber wir wissen, dass wir es uns nicht leisten können, schlecht...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon