Lexikon

Claudius

Claudius, Matthias
Matthias Claudius
Matthias, Pseudonym Asmus, deutscher Dichter, * 15. 8. 1740 Reinfeld bei Lübeck,  21. 1. 1815 Hamburg; Pfarrerssohn; 17711775 Herausgeber des „Wandsbecker Bothen“, einer originellen dörflichen Zeitung, in der Lessing, Klopstock, Goethe u. a. veröffentlichten und die schnell eine Lesergemeinde im ganzen deutschsprachigen Raum fand. Später legte Claudius mit dem achtbändigen Sammelwerk „Asmus“ seine früheren Zeitungsbeiträge, gemischt mit neuen Gedichten und Aufsätzen, vor. Die Betonung der menschlichen Existenz und des positiven Christentums lassen sein Werk als praktische Ethik erscheinen. Claudius populäre Nachwirkung bis heute beschränkt sich auf wenige Texte („Der Mond ist aufgegangen“, „Der Tod und das Mädchen“ u. a.).
„Goliat“ in der norwegischen Arktis ist die nördlichste Ölplattform der Welt.
Wissenschaft

Kein Ende für Öl und Gas

Der Abschied von fossilen Energieträgern ist beschlossen. Doch die Abhängigkeit ist groß, und aktuell stehen die Zeichen eher auf Ausbau. Von TIM SCHRÖDER „Goliat“ ist wirklich riesig. Mit ihren 112 Metern Breite und 75 Metern Hö he ist die schwimmende Ölplattform so groß wie der Kühlturm eines Kraftwerks. Doch nicht die schiere...

Sand, Wüste, Dubai
Wissenschaft

Dem Sand auf der Spur

Der weltweite Bedarf an Sand führt zu illegalem Abbau und Handel. Moderne Technologien helfen, den Weg des Rohstoffs zu verfolgen.

Der Beitrag Dem Sand auf der Spur erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte