Lexikon

Famlie

in der Soziologie kleinste gesellschaftliche Einheit und verbreitetste Form der sozialen Gruppe; das Zusammenleben von mindestens zwei Generationen, in der Regel Eltern und Kinder; die vorherrschende Größe und Zusammensetzung der Familie wird von politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie der religiösen und weltanschaulichen Einstellung bestimmt; in den meisten Gesellschaften ist Familie als soziale Institution anerkannt und vom Staat geschützt, so in Deutschland durch Art. 6 GG.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z