wissen.de
Total votes: 12
LEXIKON

gemischte Fonds

Investmentfonds, die ihre Gelder sowohl in Aktien als auch in festverzinslichen Papieren anlegen; bieten im Vergleich zu reinen Aktien-, Renten- oder Immobilienfonds größere Anlagesicherheit, da sie das Fondsvermögen auf mehrere Anlagegattungen verteilen, aber auch geringere Renditechancen durch ein defensiveres Anlageportfolio. Eine besondere Art von gemischten Fonds stellen die sog. Altersvorsorge-Sondervermögen (AS-Fonds) dar. Sie wurden 1998 eingeführt und unterliegen besonderen Anlagevorschriften zum Zweck der privaten Altersvorsorge.
Total votes: 12