Wahrig Fremdwörterlexikon

Temperament

Tem|pe|ra|mnt
n.; (e)s, e
1
Gemütsart, Wesensart;
ein feuriges, sprühendes, ruhiges ~ haben
2
die vorherrschende Art u. die individuelle Eigenart des Ablaufs seelischer Vorgänge;
cholerisches, melancholisches, phlegmatisches, sanguinisches ~
3 fig.
Erregbarkeit, Lebhaftigkeit, Munterkeit;
(kein) ~ haben; sich von seinem ~ hinreißen lassen; sein ~ ist mit ihm durchgegangen
er hat die Beherrschung verloren
[< frz. tempérament »Wesensart, Gemütsart, Lebhaftigkeit, Schwung, Feuer« < lat. temperamentum »das richtige Verhältnis gemischter Dinge, das rechte Maß«; zu temperare »in das gehörige Maß setzen, in das richtige Mischungsverhältnis bringen«]
Tier, Wald, Gras
Wissenschaft

Im Wald, da sind die Räuber

Wolf, Braunbär, Luchs – die großen Landraubtiere sind zurück in Deutschland. Und mit ihnen kam der Goldschakal, der sich ebenfalls anschickt zu bleiben. von Christian Jung Nachdem sie vielerorts schon fast oder ganz ausgerottet waren, haben Europas große Raubtiere den Kontinent neu erobert. Das belegen Studien von Forschern um...

Dietz, Nanoroboter
Wissenschaft

Wie die Zwerge vorwärtskommen

Nanometerkleine Roboter sollen künftig unter anderem durch den menschlichen Körper streifen und krank machende Mikroorganismen unschädlich machen. Doch dafür müssen ihnen die Forscher zunächst einmal die Fähigkeit zur passenden Bewegung beibringen. von REINHARD BREUER Es ist wohl das bizarrste Autorennen der Welt. Beim „Nanocar...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon