wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Grenze

Staatsrecht und Völkerrecht
die Linie, an der die Gebiete verschiedener Staaten oder sonstiger Hoheitsbereiche (Gliedstaaten, Provinzen, Gemeinden) aneinander stoßen. Von besonderer Bedeutung sind die Staatsgrenzen. Natürliche Grenzen halten sich an geographische Gegebenheiten (z. B. im Gebirge der Gebirgskamm). Künstliche Grenzen sind solche, die nicht über derartige natürliche Anknüpfungspunkte verfügen; in schwach bewohnten Gebieten wird die Grenze mit Hilfe von Längen- und Breitengraden gezogen (z. B. weite Strecken der Grenze zwischen den USA und Kanada, Polargebiete).
Total votes: 41