Lexikon

Grimm

Grimm, Wilhelm
Wilhelm Grimm
Wilhelm, deutscher Germanist, * 24. 2. 1786 Hanau,  16. 12. 1859 Berlin; Bruder von Jacob Grimm und Ludwig E. Grimm, Vater von Herman Grimm; nach Jurastudium in Kassel 18311837 Professor in Göttingen (amtsenthoben); engster Vertrauter und Mitarbeiter seines Bruders Jacob und mit ihm Herausgeber der „Kinder- und Hausmärchen“ (18121815), deren sprachliche Gestaltung sein Werk war, sowie der „Deutschen Sagen“ (18161818) und des „Deutschen Wörterbuchs“ (16 Bände 18541961). Mit seiner Sammlung und Edition von altdeutschen und germanischen Dichtungen, seinen Runenforschungen und der Studie „Die deutsche Heldensage“ 1829 schuf er germanistische Grundlagenwerke.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch