wissen.de
Total votes: 25
LEXIKON

Haas

Georg Friedrich, österreichischer Komponist, * 16. 8. 1953 Graz; widmet sich der Überwindung des Halbtonsystems; zahlreiche Werke mit Mikrointervallen und neuen Intervallteilungen; gehört zu den bedeutendsten österreichischen Komponisten der Moderne; schreibt Bühnenwerke (Kammeroper „Nacht“ 1998; „Melancholia“ 2006/07), Orchesterwerke (Violinkonzert 1998; Klavierkonzert 2007), Kammer- und Klaviermusik (7 Streichquartette 19972011) und Vokalwerke; von seiner Auseinandersetzung mit der musikalischen Vergangenheit zeugen Werke wie „7 Klangräume“ (2005, Dialog mit Wolfgang Amadeus Mozart) oder das Cellokonzert (2003/04, Dialog mit Ludwig van Beethoven).
Total votes: 25