wissen.de
Total votes: 44
LEXIKON

Kasustik

Theologie
Moralkasuistik
die Lehre von den casus conscientiae („Fällen des Gewissens“), die sich aus einer Kollision von Pflichten im Einzelfall ergeben können und so die allgemeinen moralischen Vorschriften in Frage zu stellen scheinen. Die Stoa, das Judentum und die katholische Beichtpraxis haben versucht, theoretisch konstruierte „Fälle“ im Voraus nach festen Regeln zu entscheiden, um so den Anhängern die Gewissensentscheidung abzunehmen. Die evangelische Ethik sieht in der Kasuistik die Gefahr eines grundsätzlichen Missverständnisses der Grundfrage sittlichen Verhaltens.
Total votes: 44