Lexikon

Mark

Anatomie
[das]
das innere Gewebe der Knochen (Knochenmark), das Nervengewebe zentralisierter Nervensysteme (Bauchmark oder Rückenmark), das im Gegensatz zur Rinde abweichend gebaute Innere von Organen (z. B. Nierenmark, Nebennierenmark), die fetthaltige isolierende Hülle der einzelnen Nervenfasern und das Nachhirn (verlängertes Mark, lateinisch Medulla oblongata).

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon