wissen.de
You voted 1. Total votes: 34
LEXIKON

Palästna

[
griechisch, lateinisch, „Philisterland“
]
arabisch Falastin, hebräisch Erez Israel, das biblische Kanaan, „Gelobtes Land“ der Juden
Flagge von Palästina
als Wirkungsstätte Christi „Heiliges Land“ der Christen, ein Gebiet, das sich vom Libanon im Norden bis zum Golf von Elat im Süden, von der östlichen Mittelmeerküste im Westen über die historischen Landschaften Samaria, Judäa und Galiläa bis zu den Bergländern östlich des Jordangrabens erstreckt. Es herrscht Mittelmeerklima mit winterlichen Niederschlägen, die im Gebirge auch als Schnee fallen können. Mit zunehmender Trockenheit gehen die Landschaften nach Osten und Süden in Halbwüste und Wüste über.
Der Name Palästina stammt aus dem 2. Jahrhundert n. Chr.; er war bis ins 19. Jahrhundert im Wesentlichen nur in der christlichen Literatur gebräuchlich. Palästina war bis 1922 nie eine politische Einheit und hatte daher auch keine eindeutigen Grenzen. Die Palästinensischen Autonomiegebiete bestehen aus Teilen des Westjordanlandes und dem Gazastreifen. Sitz der Selbstverwaltungsorgane ist Ramallah.
You voted 1. Total votes: 34