Lexikon

Pappenheim

Pappenheim, Gottfried Heinrich Graf zu
Gottfried Heinrich Graf zu Pappenheim
Gottfried Heinrich Graf zu, deutscher kaiserlicher Feldherr im Dreißigjährigen Krieg, * 29. 5. 1594 Treuchtlingen,  17. 11. 1632 Leipzig; nahm 1620 unter Tilly an der Schlacht am Weißen Berg teil. 1623 ernannte ihn der Kaiser zum Chef eines Kürassierregiments (die „Pappenheimer“). Pappenheim unterdrückte den Bauernaufstand in Oberösterreich, wurde General der Kavallerie und beteiligte sich an der Eroberung Magdeburgs (1631).
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Klimaneutral mit Zecken

Zecken sind nicht sehr beliebt. Sie trinken unser Blut, können dabei Krankheiten übertragen, und wenn man sie entfernen will, weiß man immer nicht, in welche Richtung man die Pinzette drehen muss. Und hätte man auf die Zecke vorher noch draufspucken oder Nagellackentferner auftragen sollen? Oder doch lieber Öl? Und wenn ja,...

Das größte bekannte Vorkommen von Manganknollen befindet sich auf auf dem Meeresboden in der Clarion-Clipperton-Zone im Zentralpazifik.
Wissenschaft

Rohstoffe aus der Tiefe

Im und auf dem Meeresboden lagern wertvolle Metalle. Doch Tiefseebergbau ist mit hohen Risiken verbunden, deshalb hat bisher noch kein Abbau stattgefunden. Von RAINER KURLEMANN Der Hunger nach Rohstoffen macht auch vor den Ozeanen nicht Halt, denn der Meeresboden birgt Schätze, die zur Produktion von Hightech-Geräten,...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon