wissen.de
Total votes: 30
LEXIKON

Pedersen

[ˈpɛdərsən]
Charles, US-amerikanischer Chemiker norwegischer Herkunft, * 3. 10. 1904 Fusan (Korea),  26. 10. 1989 Salem, N. J.; entdeckte zufällig bei der Arbeit an Polymeren ringförmige Ether-Verbindungen (Kronenether), die Metallionen in ihrem Inneren aufnehmen können; erhielt zusammen mit D. J. Cram und J.-M. Lehn 1987 den Nobelpreis für Chemie.
Total votes: 30