wissen.de
Total votes: 22
LEXIKON

Rather

[ˈra:θə]
Daniel Irvin (Dan), US-amerikanischer Journalist, * 31. 10. 1931 Wharton, Texas; arbeitete 44 Jahre für den US-Sender Columbia Broadcasting System (CBS), davon 24 Jahre (19812005) als Anchorman der abendlichen TV-Hauptnachrichtensendung „60 Minutes“; journalistische Höhepunkte waren die Berichterstattung vom Tod John F. Kennedys, Berichte über die Watergate-Affäre sowie ein 2003 geführtes Interview mit Saddam Hussein; verließ die CBS 2005 wegen eines 2004 gesendeten Berichts über die Militärzeit George W. Bushs, der sich auf zweifelhafte Dokumente stützte.
Total votes: 22