wissen.de
Total votes: 90
LEXIKON

Reptlien

[
lateinisch
]
Reptilia; Kriechtiere
Klasse der Wirbeltiere mit den Ordnungen der Brückenechsen, Schildkröten, Krokodile und Schuppenkriechtiere (Echsen, Schlangen und Doppelschleichen). Charakteristika sind eine drüsenarme Haut, die von verhornten Schuppen oder Hornschilden bedeckt ist, und meist 4 Gliedmaßen, die den Körper bei der schlängelnd-kriechenden Bewegung nur unvollkommen vom Boden abheben oder die auch vollständig zurückgebildet sein können, etwa bei den Schlangen. Reptilien sind wechselwarm (poikilotherm), d. h., ihre Körpertemperatur hängt von der Umgebungstemperatur ab. Die Herzkammern sind nicht völlig voneinander getrennt. Die Atmung erfolgt durch Lungen. Sie pflanzen sich meist durch Eier fort oder sind lebend gebärend, ohne Metamorphose. Die Reptilien bilden eine sehr alte Wirbeltiergruppe, die erstmalig im Karbon auftrat. Ihre Blütezeit hatten sie vor 22065 Mio. Jahren mit den Dinosauriern. Die überwiegende Zahl starb in der Kreidezeit aus. Heute sind noch etwa 7000 vorwiegend landbewohnende Arten bekannt. Die meisten von ihnen leben in den warmen Gebieten der Erde. Viele sind in ihrem Bestand gefährdet. Von den europäischen Arten gelten rd. 45% als vom Aussterben bedroht.
Saurier: Ordnung und Auftreten
Saurier und Reptilien der Urzeit
UnterklasseOrdnungErdzeitalter
Schläfengrubenlose Reptilien (Anapsida)Stammreptilien (Cotylosauria)Karbon  Trias
Schildkröten (Testudines)Trias  Jetztzeit
Säugetierähnliche Reptilien (Synapsida)Urraubsaurier (Pelycosauria)Karbon  Perm
Säugetierähnliche Reptilien1 (Therapsida)Perm  Jura
Rechengebissechsen (Mesosauria)Perm
Fischechsen (Ichthyopterygia)Fischechsen (Ichthyosauria)Kreide
Permechsenartige (Araeoscelidae)Perm
Paddelechsenverwandte (Euryapsida)Paddelechsenartige (Sauropterygia)Kreide
Pflasterzahnsaurier (Placodontia)Trias
Groß-Saurier (Archosauria)Urwurzelzähner1 (Thecodontia)Perm  Trias
Krokodile (Crocodylia)Trias  Jetztzeit
Echsenbecken-Dinosaurier (Saurischia)Trias  Kreide
Vogelbecken-Dinosaurier (Ornithischia)Trias  Kreide
Flugsaurier (Pterosauria)Trias  Kreide
Schuppenkriechtiere (Lepidosauria)Urschuppensaurier (Eosuchia)Perm  Trias
Schnabelköpfe (Rhynchocephalia)Perm  Jetztzeit
Eigentliche Schuppenkriechtiere (Squamata)Perm  Jetztzeit
systematische Stellung ungewissDreijochzahnechsen (Trilophosauria)
Weigeltechsen (Weigeltisauria)
1 Die säugetierähnlichen Reptilien (Therapsida) sind die Stammgruppe der Säugetiere. Die Urwurzelzähner (Thecodontia) sind die Stammgruppe der Vögel.
Reptilien: Augenformen
Reptilien: Augenformen
Köpfe einiger Vertreter von Reptiliengattungen, die die unterschiedlichen Augenformen zeigen
Eine stammesgeschichtliche Beziehung besteht zwischen den Reptilien und den Säugetieren durch die Synapsida und vor allem zwischen den Reptilien und den Vögeln, die daher unter dem Begriff Sauropsida vereinigt werden.
Total votes: 90