Lexikon

sinfnische Dichtung

meist einsätziges Orchesterwerk in sinfonischer Form, das aus der Programmmusik hervorgegangen ist, zuerst bei H. Berlioz (Symphoniefantastique) als Programmsinfonie. Ein außermusikalisches Programm (ein Bild, Gedicht oder historisches Ereignis) liegt meist zugrunde, z. B. F. Liszt „Hunnenschlacht“, R. Strauss „Don Juan“, B. Smetana „Die Moldau“.
Liszt, Franz von
Franz von Liszt
»Franz von Liszt«, Portait
Wissenschaft

Eine Frage der Ähre

Der Weizen ist die am weitesten verbreitete Nutzpflanze. Braucht es noch gezieltere Eingriffe in sein Genom, um auch in Zukunft die Weltbevölkerung zu ernähren?

Der Beitrag Eine Frage der Ähre erschien zuerst auf ...

Fischer_02.jpg
Wissenschaft

Empfindliche Wunderstoffe

Es ist schon zum Staunen, dass Thermodynamik im Nanobereich möglich ist und dass der Physiker Christopher Jarzynski einen der Hauptsätze aus dem 19. Jahrhundert den winzigen Maschinchen anpassen konnte, die keine schweren Transporte übernehmen, dafür aber das mikroskopische Treiben in lebenden Zellen aufrecht erhalten. Der...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon