Lexikon

Teutschgesinnte Genossenschaft

Deutschgesinnte Genossenschaft
1643 von P. von Zesen in Hamburg gegründete Sprachgesellschaft zur Förderung und Reinerhaltung der deutschen Sprache und Poetik. Bestand bis Anfang des 18. Jahrhunderts; Mitglieder: G. P. Harsdörffer, J. Klaj, J. M. Moscherosch, S. von Birken und J. van den Vondel.

Das könnte Sie auch interessieren