Lexikon

Wilhelm Gustloff

Kreuzfahrtschiff der NS-Freizeitorganisation „Kraft durch Freude“, benannt nach dem 1936 ermordeten Landesgruppenleiter der NSDAP-Auslandsorganisation in der Schweiz. Nach Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde die Gustloff von der Kriegsmarine übernommen und zunächst als Lazarettschiff, dann als Kasernenschiff in Gotenhafen (Gdynia) ankernd genutzt. Am 30. Januar 1945 lief das mit mehr als 10 000 Flüchtlingen und Soldaten völlig überfüllte Schiff in Richtung Kiel aus und wurde noch am selben Abend vor Stolpmünde durch die Torpedos des sowjetischen U-Boots S-13 versenkt. Mit über 9000 Opfern gilt der Untergang der Wilhelm Gustloff als größte Schiffskatastrophe der Geschichte.
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Superkalifragilistisch-exponentialigetisch

Nie hätten wir uns vor einigen Jahren träumen lassen, dass es einmal so weit kommen würde. Ob wir wollen oder nicht, wir alle sind bestens vertraut mit den Grundlagen der Epidemiologie, kennen die Exponentialfunktion vermeintlich wie unsere Westentasche und wissen zumindest um die Existenz der Komplexitätsforschung. Im Grunde ist...

Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Laufen große Menschen schneller?

Warum die Länge der Beine für die Geschwindigkeit beim Laufen nicht entscheidend ist, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Eigentlich klingt es vollkommen einleuchtend, dass ein groß gewachsener Mensch, der mit jedem Schritt ein langes Wegstück zurücklegt, schneller vorankommt als ein kleinerer, dessen Beine nur deutlich kürzere...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon