wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

empfinden

emp|fn|den
V.
36, hat empfunden; mit Akk.
etwas e.
1.
mit den Sinnen wahrnehmen;
Hunger, Kälte, Schmerz e.
2.
als geistigen, seelischen Reiz wahrnehmen;
bei dieser Musik empfinde ich gar nichts; etwas als Wohltat, als Kränkung e.; ich habe es als schmerzlich empfunden, dass ; ein fein ~der Mensch
3.
von etwas erfüllt sein, im Gemüt, im Herzen bewegen;
Liebe, Hass e.; für jmdn. nichts e.
jmdn. nicht lieben;
Zorn, Freude, Trauer (über etwas) e.
Total votes: 0