wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

anhängen

n|hän|gen
I.
V.
1, hat angehängt; mit Akk.
etwas (an etwas) a.
1.
etwas an etwas befestigen, sodass es hängt;
Ggs.
abhängen
(1)
;
einen Speisewagen (an einen Zug) a.
2.
anfügen, hinzufügen;
eine Silbe (an ein Wort) a.; einen Tag Urlaub (an ein Wochenende, an eine Dienstreise) a.
II.
mit Dat. und Akk.
jmdm. etwas a.
1.
jmdn. mit etwas belasten;
sie haben mir die ganze Arbeit angehängt
2.
etwas (Unwahres) von jmdm. behaupten, jmdn. wegen etwas verdächtigen;
sie haben ihm den Diebstahl angehängt
III.
V.
62, hat angehangen; mit Dat.
etwas hängt jmdm. an
etwas ist eng mit jmdm. verbunden, haftet jmdm. an;
dieser Verdacht hängt ihm immer noch an, hat ihm jahrelang angehangen
Total votes: 0