wissen.de
Total votes: 5
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

bestreiten

be|strei|ten
V.
159, hat bestritten; mit Akk.
etwas b.
1.
erklären, dass etwas nicht wahr sei;
eine Tatsache, eine Behauptung b.; er bestritt entschieden, die Tat begangen zu haben; ich bestreite ja gar nicht, dass , aber ; es ist nicht zu b., dass er im Recht ist
2.
für etwas sorgen, aufkommen, etwas zahlen;
er muss seinen Lebensunterhalt durch Gelegenheitsarbeiten b.; die Kosten für die Kur bestreitet er selbst
3.
gestalten;
das Programm bestreitet er allein
4.
durchführen;
eine Mannschaft bestreitet ein Spiel
,
Be|strei|tung
f.
,
, nur Sg.
Total votes: 5