wissen.de
Total votes: 16
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

ent,  Ent

ent,  Ent
Vorsilbe
; in Zus.
1.
fortnehmen (von einer Person oder Sache),
z. B. entwenden, entstauben, entfetten, entrümpeln
2.
von etwas fort, aus heraus, zum Entgegengesetzten hin,
z. B. entgleiten, entschlüpfen, entsteigen, entspannen
3.
anfangen, einsetzen,
z. B. entzünden, entstehen
[< 
ahd.
int,
got.
and,
Präp. „entlang, auf etwas hin“]
Total votes: 16