wissen.de
Total votes: 16
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Superlativ

Su|per|la|tiv
m.
1
1.
Gramm.
zweite Steigerungsstufe, Höchst, Meiststufe,
z. B. am schönsten, am dicksten;
vgl.
Komparativ, Positiv
(1)
2.
allg.
übertreibender Ausdruck
3.
etwas nicht zu Überbietendes;
ein Fest der ~e
[< 
lat.
superlativus,
zu
superlatus
„übertrieben“, zu
superferre
„darüber (hinaus) tragen, bringen“]
Total votes: 16