Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

verschlafen1

ver|schla|fen1
I.
V.
115, hat verschlafen; o. Obj.; ugs. auch refl.
zu lange schlafen, über einen bestimmten Zeitpunkt hinaus schlafen;
er verschläft fast immer; ich habe (mich) heute total v.
II.
mit Akk.
etwas v.
1.
durch Schlafen versäumen;
eine Fernsehsendung v.
2.
beim Schlafen nicht hören;
den Wecker v.
3.
mit Schlafen verbringen;
den Morgen v.
4.
durch Schlafen überwinden;
seinen Kummer v.; eine Grippe v.
III.
Adj.
1.
unausgeschlafen;
er war noch ganz v., als
2.
übertr.
träge, geistig wenig beweglich;
ein ~er Bursche
3.
übertr.
mit wenig Verkehr, mit wenig Leben;
ein ~es Städtchen
Wissenschaft

Mehr als Bikinimedizin

Die geschlechtsspezifische Medizin erforscht den Einfluss von Hormonen und Geschlechtschromosomen, aber auch von Geschlechterrollen und Stereotypen auf Gesundheit und Krankheit. von RUTH EISENREICH (Text) und RICARDO RIO RIBEIRO MARTINS (Illustrationen) Einen Herzinfarkt erkennt man an Schmerzen in der Brust, die in den rechten...

Scientist_NacimÃ? Guellati_collects_water_samples_from_a_rhib_in_Paradise_Harbour_to_use_in_eDNA_sampling_work___Environmental_DNA_monitoring_uses_filters_to_trap_free-floating_DNA_that_has_been_left_behind_by_animals._In_the_laboratory,_the_DNA_can_help_
Wissenschaft

Spurensicherung im Meer

Meerwasser enthält Spuren vom Erbgut seiner Bewohner. Biologen untersuchen diese eDNA, um mehr über die nasse Lebenswelt zu erfahren als mit herkömmlichen Methoden. von Tim Schröder Hvaldimir wurde schnell zum Star. Der Belugawal war im April 2019 im Hafen von Hammerfest im Norden Norwegens neben Fischerbooten aufgetaucht. Er war...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon