wissen.de
Total votes: 21
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

versuchen

ver|su|chen
V.
1, hat versucht
I.
mit Akk.
1.
etwas v.
a)
etwas beginnen (um zu sehen, ob man es kann, ob es möglich ist);
ich kann es ja einmal v.; er versuchte aufzustehen; wenn du hier nicht das Passende findest, versuch es doch noch woanders; wenn der Vater es nicht erlaubt, versucht es der Junge bei der Mutter (durchzusetzen); versuch es doch mal mit ihm!
lass ihn doch anfangen, damit du siehst, ob er es kann
b)
sich bemühen, etwas zu tun und so weit wie möglich weiterzuführen;
der Gefangene hat zu fliehen versucht; er versuchte den Splitter herauszuziehen
c)
etwas tun, obwohl man es eigentlich nicht kann;
sie versucht ihn zu verstehen; er versucht immer, geistreich zu sein
d)
ugs.
den Geschmack von etwas prüfen;
die Soße v.
2.
jmdn. v.
christl. Religion
auf die Probe stellen, zu etwas verleiten wollen;
versucht sein, etwas zu tun
die Versuchung, die Neigung in sich fühlen, etwas zu tun;
ich bin versucht, ihm nachzugeben; ich bin versucht, das für Unsinn zu halten
II.
refl.
sich v.
etwas beginnen, in dem man noch keine Erfahrung, keine Übung hat;
er versucht sich jetzt auf einem ihm völlig fremden Fachgebiet, in einer ganz neuen Tätigkeit; nachdem er Klavierspielen gelernt hat, versucht er sich jetzt auf der Geige; nachdem er mehrere Erzählungen geschrieben hat, versucht er sich jetzt an einem Hörspiel
Total votes: 21