wissen.de Artikel

Wieso tut Haareschneiden nicht weh?

Die Haare bestehen wie Finger- und Fußnägel aus Horn. Sie enthalten weder Blutgefäße noch Nerven. So ist es zwar meist ziemlich langweilig beim Friseur - doch weh tut das Haareschneiden nicht. Ein Mensch trägt durchschnittlich 100 000 Haare auf dem Kopf. Diese wachsen ununterbrochen. Wenn sie zu lang sind, fallen sie aus. Da das aber einige Jahre dauert, sollten die Haare besser ab und an geschnitten werden. Damit du auch weiterhin den Durchblick hast.

Wusstest du, dass schon bevor man geboren wird, Haare und Nägel wachsen?

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren