wissen.de
Total votes: 56
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Kirche

die Bezeichnung geht auf
mhd.
kirche,
ahd.
kirihha zurück und wurde entlehnt aus
vulgärgriech.
*kyriké „Gotteshaus“, das seinerseits zu
griech.
kyriakos „zum Herrn gehörig“ gebildet wurde, aus kyrios „Herr“; wahrscheinlich ist das Wort über das Fränkische ins Hochdeutsche gelangt; die Zusammensetzung
Kirchhof
geht auf
mhd.
kirch(h)of zurück und bezeichnete zunächst den Hof vor der Kirche, seit frühneuhochdeutscher Zeit wird der Ausdruck aber nur noch für eine „Begräbnisstätte“ verwendet;
Kirchweih
lässt sich auf
mhd.
kirchwihe,
ahd.
kirihwiha, kiliwiha zurückführen und bezeichnete zunächst die „Einweihung einer Kirche“; später wurde es dann zu „Festlichkeit, Rummel“ verallgemeinert
Total votes: 56