wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH
Soldat
Ein Soldat war zunächst jemand, der Lohn bezieht. Das Wort stammt von
lat.
solidus „Münze“, dessen Plural solidi auch in der Bedeutung „Lohn der Soldaten“ verwendet wurde. Aus solidus wurde
mlat.
soldus und
ital.
soldo „Sold, Löhnung“. Das Verb (as)soldare (aus
lat.
ad „zu“ und soldus) bedeutet „anwerben“, eigentlich „zum Sold (holen)“. Ein angeworbener „Besoldeter“ heißt ital. soldato, was ins Deutsche in der Form Soldat übernommen wurde (vgl. span. soldado, frz. soldat und engl. soldier). Der Begriff spiegelt die tiefgreifenden Veränderungen des Militärwesens im 15. und 16. Jahrhundert: Der angeworbene und Sold beziehende Krieger, der Söldner, trat damals an die Stelle dessen, der nach mittelalterlichem Land und Lehnsrecht zum Waffendienst verpflichtet war. Ebenfalls italienischen Ursprungs ist das Wort Soldateska „Kriegsvolk“, das später unter Schillers Einfluss im abwertenden Sinne „wilder, roher Soldatenhaufen“ gebraucht wurde.
Total votes: 0