wissen.de
Total votes: 12
wissen.de Artikel

Auf den Spuren einer Revolution in der Medizin

Industriedesign hat in der IT-Branche mehrere Revolutionen ausgelöst, und dank dieser Tatsache verwenden heute fast alle von uns Smartphones. Dieselben Prinzipien und dieselbe innovative Denkweise könnten eine ähnliche Revolution in der medizinischen Industrie auslösen.

Symbolbild Medical Design
Medical Design ist eine Sparte des Industriedesignw, die sich mit der Gestaltung von Produkten und Prozessen im Gesundheitssektor beschäftigt.

Viele Menschen verstehen das Konzept des funktionalen Designs falsch. Ein gutes und zeitloses Industriedesign umfasst nicht nur das Erscheinungsbild des fertigen Geräts, sondern vor allem das Funktionsprinzip. Ein qualifizierter Designer, der ein neues Produkt entwickelt, sollte einige wichtige Fragen beantworten:

  • Wer wird es benutzen?
  • Können dieses Produkt und seine Komponenten den Zweck mehrerer anderer Produkte erfüllen?
  • Kann der Betrieb - oder ein Teil davon - vereinfacht oder vollständig automatisiert werden?
  • Wie kann ich verhindern, dass der Benutzer einen Fehler macht?

Die Antworten auf diese Fragen erfordern einen genaueren Blick auf den Prozess der Durchführung einer bestimmten Aktivität. Dieser Ansatz für Projekte bedeutet, dass normale Benutzer funktionale und benutzerfreundliche Geräte erhalten. Heute bieten sie immer häufiger erweiterte Funktionen, die bis vor kurzem nur qualifizierten Fachleuten zur Verfügung standen.

Kultige Hilfsprojekte

Ein gutes Utility-Design hallt durch den Markt und wird jahrelang zur Ikone. Unter den Geräten für den täglichen Gebrauch kann Folgendes angegeben werden:

für Projekte bedeutet, dass normale Benutzer funktionale und benutzerfreundliche Geräte erhalten. Heute bieten sie immer häufiger erweiterte Funktionen, die bis vor kurzem nur qualifizierten Fachleuten zur Verfügung standen.

  • iPhone - Der Verzicht auf die physische Tastatur zugunsten eines größeren Touchscreens hat die Bedienung des Geräts grundlegend verändert. Diese Schlüsselinnovation löste eine Vielzahl anderer Designentscheidungen aus und trug zur Schaffung der modernen Smartphone-Industrie bei.
  • Dyson Cyclone Staubsauger - der erste beutellose Haushaltsstaubsauger, der in den 1970er Jahren vom britischen Designer James Dyson hergestellt wurde. Heute ist die Beutelsaugindustrie umgekehrt und fast jedes Segment bietet beutellose Modelle an.
  • Mini Cooper - dieses kleine Auto hat praktisch das moderne Fließheck-Segment geschaffen und wurde zum krönenden Beispiel eines kompakten Familienautos. All dies dank einer kleinen Struktur, die bequem 4 Personen mit angemessenem Gepäck transportieren kann. Diese Kombination ist für viele Eigentümer ein goldenes Mittel und für Millionen britischer Familien zu einer treibenden Kraft geworden.

Medizinische Instrumente
Dank Industriedesign werden fortlaufend neue Produktlösungen erschaffen, bestehende Produkte verbessert und die Wirtschaftlichkeit erhöht.

Was zeichnet ein gutes Design in der Medizinbranche aus?

Eine der Designlegenden des 20. Jahrhunderts - und die Inspiration für Apples Designstudio - ist Dieter Rams. Dieser deutsche Designer entwickelte die berühmten 10 Prinzipien guten Gebrauchsdesigns. Paul Greenhalgh, Team Design Director, analysierte diese zehn Prinzipien im Zusammenhang mit Medizinprodukten:

  1. Ein gutes Design ist innovativ - aber das Hinzufügen von Technologie sollte keine Innovation für sich sein. Dies gilt insbesondere für eine Branche, die um jeden Preis Risiken vermeidet.
  2. Ein gutes Design ist nützlich - Medizinprodukte haben eine sehr wichtige Aufgabe. Dies sind keine dekorativen Gegenstände. Ihre Hauptaufgabe sollte darin bestehen, fleißig medizinische Aktivitäten durchzuführen.
  3. Ein gutes Design ist ästhetisch - die Ästhetik der Geräte sollte, wenn möglich, die Stimmung des Patienten nicht beeinträchtigen oder den Eindruck einer Krankenhausumgebung erwecken.
  4. Ein gutes Design ist verständlich - das Produkt muss verständlich und leicht zu erlernen und zu verwenden sein. Die Auswirkungen sollten leicht zu interpretieren sein. Dies sollte auch die mögliche Verschlechterung des Gesundheitszustands des Benutzers berücksichtigen.
  5. Ein gutes Design ist diskret - das Gerät sollte sich natürlich in die Umgebung des Benutzers einfügen und sich an seinen täglichen Lebensstil anpassen.
  6. Ein gutes Design ist ehrlich - Produkte von Medizinunternehmen sollten sehr genau definierte Fähigkeiten haben. Ein Projekt wie dieses kann nicht mehr versprechen, als es liefern kann (schändliches Beispiel: Theranos Company).
  7.  Ein gutes Design hält lange an - seine Zertifizierung ist über einen langen Zeitraum gültig.
  8. Gutes Design wird bis ins letzte Detail gemacht - das Medizinprodukt beginnt und endet beim Benutzer. Das Design sollte alle unnötigen Interaktionen und zusätzlichen Aktionen des Empfängers sowie Missbrauch vermeiden.
  9. Gutes Design ist umweltfreundlich - aufgrund des schwierigen oder unmöglichen Recyclingprozesses in der Medizin.
  10. Gutes Design ist so einfach wie möglich - im Design der medizinischen Industrie bedeutet dies vor allem Einfachheit und Eleganz. Alle redundanten und ablenkenden Elemente sollten entfernt werden.

Designtrends in der Medizinbranche

Der Direktor des Mindful Design-Teams, Chris Ross, gibt die folgenden Trends an, die den medizinischen Markt in den kommenden Jahren prägen werden:

  • Datenaustausch - Wir leben in einer Zeit, in der unsere persönlichen Geräte routinemäßig viele Informationen über ihre Umgebung sammeln und senden. Dank der IT-Technologie können medizinische Geräte Informationen auch remote an Ärzte senden oder umgekehrt. Medizinische Tests werden auch immer schneller durchgeführt, was bedeutet, dass die Patienten ihre Ergebnisse schneller erhalten.
  • Patient zuerst - Technologie kann Patientenbesuche in Krankenhäusern reduzieren und ihnen aktuelle Anweisungen geben, die auf den aktuellen Ergebnissen der Heimtherapie basieren.
  • Elegantes Erscheinungsbild - obwohl dies nicht das Hauptmerkmal von Medizinprodukten ist, finden Hersteller Methodens sowie Mitarbeiter von Schönheits- und Tattoo- und Piercingstudios ständigen Zugang zu sterilen Werkzeugen erhalten.
  • Abbott FreeStyle Libre - Revolutionäre Glukoseüberwachungsgeräte machen Hautstiche und Blutentnahmen überflüssig. Der Sensor des Geräts ist so empfindlich, dass Tests auch durch dünne Kleidungsschichten durchgeführt werden können.

Zusammenfassung

All diese Projekte und Geräte verändern unser Leben Schritt für Schritt zum Besseren. Dank ihnen können sich Patienten selbst überwachen. Ärzte haben Zugang zu einer Vielzahl von Informationen, die es ihnen ermöglichen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Arztpraxen und Behandlungsräume können ihre Werkzeuge leicht sterilisieren, was besonders in Zeiten einer Pandemie wichtig ist.

Total votes: 12