wissen.de Artikel

Cannabis - verkanntes Heilmittel?

Für die einen Teufelskraut, für die anderen Wundermittel: Cannabis er-lebt eine Renaissance als Heilmittel - vorerst allerdings erst in der klinischen Forschung.

© CH-Forschung

Altes Heilmittel

Noch im 19. Jahrhundert gehörten Hanfpräparate zu den wichtigsten Heilmitteln gegen Schmerzen. Mit dem Aufkommen synthetischer Medikamente und dem Verbot des Cannabiskonsums verschwanden Hanfprodukte aus den Apotheken. Dennoch ist die Selbstmedikation mit Cannabisprodukten recht populär, wie anonyme Patientenbefragungen zeigen. Aus der Erfahrungsmedizin sind viele Indikationen bekannt: Bei Migräne, Epilepsie, Schmerzen, Allergien oder Depressionen sollen Cannabis-Produkte Hilfe bringen. "Erfahrungsmedizin und Schulmedizin klaffen hier allerdings noch auseinander", erklärt Rudolf Brenneisen vom Departement für klinische Forschung der Universität Bern (DFK), einer der führenden Cannabisexperten der Schweiz. "Nur wenige Wirkungen sind wissenschaftlich fundiert erforscht."

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren