wissen.de Artikel

Die Urahnen der Superhelden

Superhelden mit Lendenschurz und Sandalen

Er ist ein Held mit übermenschlichen Kräften, der seine Stadt gegen irdische und überirdische Gefahren schützt. Doch die Stadt heißt nicht Metropolis, seine Arbeitskleidung kommt ohne Umhang aus und auf den Bildtafeln seiner Abenteuer finden sich keine Sprechblasen. Die Rede ist von Gilgamesch, dem mythischen König des alten Baylons. Lange bevor die Comic-Industrie sie als lukrative Verkaufsargumente schätzte, waren Superhelden ein wichtiger Teil der Alltagskultur. Denn sobald ein Volk sein Wanderleben aufgibt und eine sesshafte Gemeinschaft wird, braucht es die überlebensgroßen Sagengestalten, die erfolgreich gegen das archaische Chaos der Jäger und Sammlerkultur kämpfen. Das erstaunliche dabei: Schon bei den frühesten Vorkämpfern für das Gute und die Zivilisation finden sich die charakteristischen Grundelemente der modernen Superhelden.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren