wissen.de
KALENDER
Lausanne: Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will Korruptionsvorwürfen in Zusammenhang mit der Vergabe Olympischer Spiele in den eigenen Reihen nachgehen, erklärt IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch. Zuvor hatte das Schweizer IOC-Mitglied Marc Hodler mitgeteilt, seines Wissens sei ein Teil der Stimmen bei der Wahl von Austragungsorten Olympischer Spiele stets gekauft gewesen. Bestechung sei insbesondere bei der Vergabe der Spiele an Atlanta 1996, Nagano 1998, Sydney 2000 und Salt Lake City 2002 im Spiel gewesen.