wissen.de
KALENDER
In Nürnberg konstituiert sich die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS), zu deren erstem Vorsitzenden der Politologe Hans Henning Atrott gewählt wird. Die Organisation setzt sich für das "Menschenrecht auf Tod und Erlösungstod" auch durch aktive und passive Sterbehilfe ein.