wissen.de
KALENDER
In München lässt die Staatsanwaltschaft in den Räumen der "Aktion 218" fast 200 Abtreibungsbekenntnisse von Frauen sowie etwa 200 Solidaritätserklärungen und Adressen von Kontaktpersonen beschlagnahmen, um "Beweismaterial für Verstöße gegen den 218 sicherzustellen". Die "Aktion 218" ist eine Frauengruppe, die sich für die Liberalisierung des Abtreibungsparagraphen einsetzt.