Kalender

3. Juni 1913

Die Mongolei erhält von der russischen Regierung einen Kredit von zwei Millionen Rubel (4 296 000 Mark) zinsfrei auf 20 Jahre bei jährlicher Tilgung. Der Kredit darf - kontrolliert vom russischen Konsulat in der mongolischen Hauptstadt Urga (heute Ulan-Bator) - nur für den Ausbau der inneren Verwaltung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren