wissen.de Artikel

Kommunikations-Designer/in

Der Kommunikations-Designer entwirft und gestaltet ansprechende Bildaussagen und setzt sie technisch mit Multimediaanwendungen um. Multimedia-Produkte reichen von der einfachen Umsetzung grafischer Vorlagen bis hin zur grafisch-didaktischen Gestaltung ganzer Lernprogramme, der Erzeugung zwei- und dreidimensionaler Bilder, der Erstellung von Homepages und Web-Sites bis hin zur visuellen Umsetzung von interaktiven Geschichten für eine CD-ROM. Im Gegensatz zu Bildern und Grafiken in den Printmedien fügt der Kommunikations-Designer viele Bausteine mit Bild, Ton und Text zu einem Gesamtwerk zusammen und entwickelt Navigationen zwischen den Seiten bzw. Modulen.

Eine Kombination aus Gestaltung und digitaler Technik

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Kommunikations-Designer entwirft und gestaltet ansprechende Bildaussagen und setzt sie technisch mit Multimediaanwendungen um. Multimedia-Produkte reichen von der einfachen Umsetzung grafischer Vorlagen bis hin zur grafisch-didaktischen Gestaltung ganzer Lernprogramme, der Erzeugung zwei- und dreidimensionaler Bilder, der Erstellung von Homepages und Web-Sites bis hin zur visuellen Umsetzung von interaktiven Geschichten für eine CD-ROM. Im Gegensatz zu Bildern und Grafiken in den Printmedien fügt der Kommunikations-Designer viele Bausteine mit Bild, Ton und Text zu einem Gesamtwerk zusammen und entwickelt Navigationen zwischen den Seiten bzw. Modulen.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Kommunikations-Designer arbeiten bei Agenturen, Schulungsanbietern (E-Learning), Verlagen oder den Marketingabteilungen großer Unternehmen. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind stark an die konjunkturelle Entwicklung des E-Commerce gekoppelt.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Je nach Vorbildung sind Aufbaustudiengänge, ein Studium in Kommunikation oder Design oder Seminare in neuen Technologien und Methoden denkbar.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Verwandte Berufsbilder sind der Grafik-Designer, der Screen-Designer und der Mediengestalter Bild und Ton. Synonym verwendet wird der Multimedia-Designer.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Zugangsmöglichkeiten bestehen mit Hauptschulabschluss oder Mittlerer Reife, einer abgeschlossenen Ausbildung oder einem Studium der visuellen Kommunikation an einer Fachhochschule. Gute handwerkliche und künstlerische Fähigkeiten sowie detaillierte Kenntnisse der digitalen Techniken und ihrer Anwendungsmöglichkeiten sind nötig.

Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt an Fachhochschulen oder Multimediaakademien und dauert zwei Jahre.

Zugangsberufe

Grafiker, Fotograf oder Fotodesigner.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren