wissen.de
Total votes: 69
LEXIKON

Knie

Anatomie
lateinisch Genu, Kniegelenk, Gelenk zwischen Oberschenkelknochen und Schienbein. Eine starke Gelenkkapsel bildet die Gelenkhöhle, in der vorn in die Sehne des Oberschenkelmuskels eingelassen die Kniescheibe liegt, die die Kapsel und das Gelenk nach vorn schützt und verstärkt. Zwischen den beiden Knochenenden sind zwei halbmondförmige Knorpelscheiben (Meniscus) als Polsterung eingelassen; außerdem geben gekreuzte innere Bänder dem Gelenk nach innen Halt.
Total votes: 69