wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Gounod

[
guˈno
]
Gounod, Charles
Charles Gounod
Charles François, französischer Komponist und Dirigent, * 17. 6. 1818 Paris,  18. 10. 1893 Saint-Cloud; gilt als Begründer der französischen Nationalmusik; schrieb mehr als 1000 Werke, u. a. Orchester- und geistliche Vokalwerke (Requiem) sowie bedeutende Opern im französ.französischen Stil („Faust“ 1859, dt. „Margarethe“; „Roméo et Juliette“ 1867). Beliebt, aber auch viel kritisiert ist seine Bearbeitung des 1. Präludiums aus J. S. Bachs „Wohltemperiertem Klavier“.
Total votes: 23