Lexikon

Klappe

Anatomie
lateinisch Valvula, als Ventilverschluss entwickelte Falte der Herz- und Gefäßinnenhaut und der Darmschleimhaut; Herzklappen: auf der linken Seite die zweizipflige Mitralklappe, rechts die dreizipflige Segelklappe, die die Vorhöfe von den Herzkammern trennen; Taschenklappen am Ausgang der Aorta und der Lungenarterie aus den Herzkammern zur Verhinderung des Blutrückflusses; Venenklappen, kleine Klappen in den Blutadern besonders des Unterkörpers zur Verhinderung von Stauungen durch die Schwerkraft; im Darm die Bauhinsche Klappe beim Übergang vom Dünn- zum Dickdarm.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch