wissen.de
You voted 1. Total votes: 14
LEXIKON

Offizier

[
lateinisch, französisch
]
militärischer Führer, Soldat im Range vom Leutnant an aufwärts. Nach Dienstgradgruppen unterscheidet man Generale/Admirale, Stabsoffiziere, Hauptleute/Kapitänleutnante, Leutnante und Offizieranwärter; in den meisten Dienstgradgruppen sind mehrere Dienstgrade zusammengefasst (Dienstgradabzeichen). Neben Berufsoffizieren gibt es Offiziere auf Zeit (Verpflichtung bis zu 15 Dienstjahren) und Reserveoffiziere. Die Ausbildung der Offiziere des Truppendienstes erfolgt nach der Grundausbildung auf Lehrgängen an Offizierschulen der Teilstreitkräfte. Es folgen ein dreijähriges Studium an einer Hochschule der Bundeswehr und weitere Lehrgänge. Voraussetzung für die Beförderung zum Stabsoffizier sind: Ableistung von 12 Dienstjahren und Abschluss eines Lehrgangs an der Führungsakademie der Bundeswehr sowie eines Verwendungslehrgangs oder des Lehrgangs für den Generalstabs- bzw. Admiralstabsdienst.
You voted 1. Total votes: 14