Lexikon

Rechtsprechung

als Rechtsprechung im materiellen Sinn die Akte der Staatsgewalt, durch die Ungewissheit über das Recht durch einen unbeteiligten Dritten mit Anspruch auf Letztverbindlichkeit beseitigt wird. Die Rechtsprechung ist durch Art. 92 GG den Richtern anvertraut.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon