Lexikon

Reflx

Physiologie
zwangsläufig auf einen bestimmten Reiz eintretende Reaktion. Das beteiligte Sinnesorgan, die verbindenden sensiblen Nerven zu den Schaltzellen im Rückenmark (Zwischenneuronen) und die von dort ausgehenden motorischen Bahnen zu den Muskeln fasst man als Reflexbogen zusammen. Nach der Zahl der zwischengeschalteten Übergänge von einem Nerv zum anderen (Synapse) werden poly- und monosynaptische Reflexe unterschieden. Im Gegensatz zu Fremdreflexen sind bei den seltener auftretenden Eigenreflexen das gereizte und das antwortende Organ miteinander identisch. Sie alle sind unbedingte Reflexe. Daneben ist es höher entwickelten Tieren möglich, bestimmte Verhaltensweisen in Form von bedingten Reflexen zu lernen: Ertönt ein Klingelzeichen bei jeder Mahlzeit eines Hundes, so reagiert er bald auch mit Speichelabsonderung, wenn nur das Klingelzeichen ertönt.
Methanol, Strom
Wissenschaft

Heute Übeltäter, morgen Held

Wenn die Welt ohne Erdgas und andere fossile Rohstoffe auskommen will, braucht sie neue Kohlenstoff-Quellen, darunter das Treibhausgas CO2.

Der Beitrag Heute Übeltäter, morgen Held erschien zuerst auf ...

Sternwarte , Space
Wissenschaft

Sternwarte der Superlative

Das James Webb Space Telescope eröffnet Astronomen einen neuen Blick ins All. von RÜDIGER VAAS Es ist ein Leuchtfeuer des menschlichen Leistungsvermögens“, lobte Marc Postman das James Webb Space Telescope (JWST) – die komplexeste Sternwarte überhaupt, die 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt das Universum erforscht und...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon