Gesundheit A-Z

Dialyse

Peritonealdialyse
Peritonealdialyse
Bei der Peritonealdialyse wird bis zu fünfmal täglich Dialyseflüssigkeit in die Bauchhöhle geleitet.
physikalische Methode zur Trennung bzw. zum Austausch der in zwei Flüssigkeiten gelösten Teilchen in Abhängigkeit von ihrer Größe. In der Medizin wird das Prinzip der Dialyse verwendet, um das Blut niereninsuffizienter Patienten von giftigen Stoffwechselprodukten zu reinigen ("Blutwäsche"). Auch Hämodialyse, Peritonealdialyse.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache